Mehr G├Ąste durch Sonne und Krisen

sezonp.jpg

Noch liegen keine konkreten Zahlen auf dem Tisch. Doch soviel steht bereits fest: Die Sommersaison 2015 war f├╝r die Swinem├╝nder Tourismusbranche sehr erfolgreich. Nach dem launischen Wetter im Juli folgte ein sonniger und trockener August, der zahlreiche G├Ąste an die Ostsee zog.W├Ąhrendder gesamten Saison war es in Swinem├╝nde schwierig, eine freie Unterkunft zu finden.Den Hauptgrund f├╝r den st├Ąrkeren Tourismusstrom sieht Zbigniew Glabinski von der Westpommerschen Tourismuskammer in dem sch├Ânen Wetter.

Ein weiterer Faktor war die instabile Situation in den Lieblingsurlaubsl├Ąndern polnischer Touristen, in Tunesien und der T├╝rkei. Mehr Spontang├Ąste Doch die Vertreter der Tourismusbranche sind sich einig, dass die dies j├Ąhrige Saison auch in anderer Hinsicht einzigartig war.

ÔÇ×Es gab keine f├╝hzeitigen Buchungen wie zuvor. Dies gilt auch f├╝r Touristen aus Deutschland. Esgab mehrG├Ąste, die f├╝r einen k├╝rzeren Aufenthalt gekommen sind. Und sicher dauert die Saison in diesem Jahr ein wenig l├Ąnger. F├╝r September habe ich noch sehr viele Buchungen erhaltenÔÇť, sagt Karolina Czajka, Besitzerin der Pension ÔÇ×Unterden KastanienÔÇť.

Diese Entwicklung best├Ątigen weitere Unternehmer aus dem Tourismussektor. Sie beschreiben einen Trend, wonach viele Touristen nur f├╝r ein paar Tage gekommen sind, sich die Anzahl der Buchungen jedoch erh├Âht
hat. Sauberes Badewasser der Ostsee

ÔÇ×Die Saison war sehr erfolgreich. Sehr beliebt war der Mai. Und der September sieht auch nicht schlecht ausÔÇť, sagt Maciej Maciejewski vom Unternehmen Apartments Swinem├╝nde.

Optimistisches h├Ârt man auch von den Gastronomen. Einige mussten in der Saison sogar zus├Ątzlich Personal einstellen. Ersten Hochrechnungen zu Folge waren in Swinem├╝nde ab Mitte Juli 98 Prozent aller Unterk├╝nfte belegt. Mit Spannung wird die genaue Entwicklung der Touristenzahlen erwartet. Unterdessen wurde bekannt, dass in Kolberg, dem zweitgr├Â├čten Ferienort Westpommerns, die Zahl der G├Ąste in der
Hauptsaison 2015 mit Sicherheit eine Million ├╝berschreiten wird. Unter den Urlaubern waren auch hier viele Besucher aus Deutschland und Skandinavien. Swinem├╝ndes Plus war im Sommer 2015 eine gute Wasserqualit├Ąt der Ostsee. Nicht nur, dass das Wasser wegen ablandiger Str├Âmungen an anderen K├╝sten bedeutend w├Ąrmer war, es war auch sauberer. Wartezeiten an den F├Ąhren Das ergaben die Untersuchungen der Staatlichen Sanit├Ąrinspektion seit 2012. Die vierzehnt├Ągig untersuchten Proben wurden dort entnommen, wo es in der Regel die meisten Strandbesucher gibt. F├╝r Swinem├╝nde ist das am Strandeingang von der Powstanc├│w Slaskich Stra├če. Das Wasserwurde unter anderem auf das Vorkommen von pathogenen Bakterien, coliformen Keimenund f├Ąkalen Enterokokken gepr├╝ft. Allerdings fehlte es im Sommer auchnicht an Problemen. Daswichtigste waren 2015 die st├Ąndigen Warteschlangen an den F├Ąhren. Auch au├čerhalb der Saison sind inzwischen an den Wochenenden an der gro├čen F├Ąhr├╝berfahrt (F├Ąhre Karsibor) nicht selten Wartezeiten von eineinhalb Stunden an der Tagesordnung.
F├╝r Verwirrung sorgte ferner die ├änderungin der Organisation des Verkehrs im Strandviertel aufgrund von Renovierungsarbeiten in der Slowackiego Stra├če. Gemessen an der Zahl der ├ťbernachtungsm├Âglichkeiten,
hat sich Westpommern zu einer der f├╝hrenden Tourismusregionen Polens entwickelt. Die Zahl der Einrichtungen und Objekte f├╝r Urlauber wird in zwischen auf 1300 gesch├Ątzt.

J─Özyki

[] Najcz─Ö┼Ťciej czytane

stacja wody portal.jpg

Znamy szczeg├│┼éy awarii, do jakiej dosz┼éo na uj─Öciu wody ÔÇ×GranicaÔÇŁ na wyspie Uznam. Jak nas poinformowa┼é Rados┼éaw Wrzeszcz z Zak┼éadu Wodoci─ůg├│w i Kanalizacji w ┼Üwinouj┼Ťciu, dosz┼éo do zanieczyszczenia wody w jednej ze studni, z kt├│rej czerpana jest woda do uj─Öcia.

57 lat 8fow portal.jpg

9 kwietnia 1965 roku to data szczeg├│lna dla ┼Ťwinoujskich marynarzy. To w┼éa┼Ťnie na mocy rozkazu z tego dnia przeformowano Baz─Ö Marynarki Wojennej w 8. Flotyll─Ö Obrony Wybrze┼╝a. W tym roku obchodzimy 57. rocznic─Ö utworzenia.