Entdecke unbekannte Ecken von Swinemuende!

Muzeum.JPG

Ein riesengro├čer Tresor, so gro├č wie ein Zimmer, ein unterirdisches Munitionslager und Innenr├Ąume der Swinem├╝nder Wasserentnahmestelle ÔÇô das sind nur einige von den einzigartigen Orten, die man in Swinem├╝nde am Sonntag, dem 25. April, zum Anlass des Internationalen Tags der Denkmalpflege ansehen kann.

Der ÔÇ×DenkmaltagÔÇŁ wird zum ersten Mal in dem Seebad von der Swinem├╝nder Tourismusrganisation (┼ÜOT) veranstaltet. Es ist eine Reihe von Veranstaltungen, mit denen der Tag seit 1983 weltweit gefeiert wird. Ziel des Internationalen Tags f├╝r Denkmalpflege ist es, das Bewusstsein der Einwohner und Touristen f├╝r die Vielfalt und Wert des Kulturerbes zu vertiefen.
Die bevorstehenden Veranstaltungen in Swinem├╝nde sind eine gute Gelegenheit, die Einwohner und Touristen daran zu erinnern, dass Swinem├╝nde nicht nur eine Stadt mit dem breitesten Strand an der Ostsee ist. Es ist eine Stadt mit faszinierender Geschichte und sch├Ânen Denkm├Ąlern!
Auf die Touristen und Einwohner warten viele au├čergew├Âhnliche Attraktionen. Im Fischereimuseum, dessen Sitz sich in dem alten Rathaus befindet, wird der alte Tresorraum seine T├╝ren ge├Âffnet halten. Der Tresor, dessen Gesamtfl├Ąche einem kleinen Zimmer entspricht, ist mit Panzert├╝ren abgeschlossen, von denen jemand den Schl├╝ssel verloren hat. Zum ersten Mal wird das gr├Â├čte unterirdische Munitionslager in dem ├Âstelichen Teil der Swinem├╝nder Festung zug├Ąnglich gemacht. In dem unterirdischen Lager, das im 19. Jahrhundert gebaut wurde, das mit einem gut durchdachten L├╝ftungssystem ausgestattet ist, wurden bis 660 F├Ąsser mit Schie├čpulver gelagert. Das Objekt ist seit ein paar Monaten durch Geschichtefreaks renoviert, die die Gesellschaft der Festungsliebhaber gesammelt hat. Es wird auch die M├Ąglichkeit geben, das Panorama der Stadt von dem Turm eines einzigen erhaltenen Teils der evangelischen Martin-Luther-Kirche zu bewundern. Auf dem Programm steht anschlie├čend der Rundgang durch die Expositionen aller Swinem├╝nder Forts ÔÇô die wie alle anderen oben erw├Ąhnten Objekte bei freiem Eintritt zug├Ąnglich werden!
Besonders empfehlenswert ist der spezielle Wanderausflug zum sog. ÔÇ×SackÔÇť ÔÇô einer Enklave an der deutsch-polnischen Grenze, die ├╝ber 50 Jahren der ├ľffentlichkeit unzug├Ąnglich war. Der Rundgang soll um 11 Uhr beginnen und wird vom Chef der Swinem├╝nder Reiseleiter Zbigniew Okoniewski gef├╝hrt. Auf dem Ausflug k├Ânnen wir die faszinierende Geschichte der Staatsgrenze erleben und dank dem Wohlwollen des polnischen Betriebs f├╝r Wasserleitungen und Kanalisation (ZWIK) die Innenr├Ąume der ├Ąltesten Swinem├╝nder Wasserentnahmestelle besichtigen. Unterwegs k├Ânnen wir uns das ÔÇ×Konzert der Fr├ÂscheÔÇť anh├Âren ÔÇô denn jetzt beginnt die Paarungszeit der Amphibien ÔÇô und die ÔÇ×verliebten B├ĄumeÔÇŁ anzuschauen.
Die bevorstehenden Veranstaltungen in Swinem├╝nde sind dem am 10. April 2010 in Flugabsturz in Smolenk t├Âdlich verungl├╝ckten General-Denkmalkonservator Tomasz Merta gewidmet.

Am Sonntag, dem 25. April, bieten die bekanntesten Swinem├╝nder Denkm├Ąler freien Eintritt an:

Das Rathaus ÔÇô das Fischreimuseum ÔÇô von 9 bis 17 Uhr
Der Turm der Martin-Luther-Kirche - von 10 bis 17 Uhr
Das Munitionslager und das Artilleriedepot des Westlichen Festungskomplex ÔÇô von 10 bis 16 Uhr
Das West-Fost (Fort Zachodni) ÔÇô das Museum f├╝r Festungsgeschichte - von 10 bis 17 Uhr
Das Engelsfort (Fort Anio┼éa) ÔÇô von 10 bis 17 Uhr
Das Fort Gerhard (Fort Gerharda) ÔÇô das Museum f├╝r K├╝stenschutz ÔÇô von 9 bis 17 Uhr

Ausflug zum sog. ÔÇ×SackÔÇŁ am 25. April 2010
Start um 11.00 Uhr ÔÇô an der Kreuzung der Rycerska-Stra├če mit der Zamkowa-Stra├če
Ende des Ausflugs - 14.30.

Mehr Infos: Mehr Infos : Tourist-Information tel. +48 91 322 49 99

Hallo, vielleicht

Hallo,

vielleicht interessiert Sie diese Karte:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=170531494670&ssPageNam...

Mit freundlichem Gru├č
Herbert Vogel

brawo

SOT Brawo Tak trzyma─ç!

Dodaj now─ů odpowied┼║

  • Adresy internetowe s─ů automatycznie zamieniane w odno┼Ťniki, kt├│re mo┼╝na klikn─ů─ç.
  • Dozwolone znaczniki HTML: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Znaki ko┼äca linii i akapitu dodawane s─ů automatycznie.

Wi─Öcej informacji na temat formatowania

J─Özyki

[] Najnowsze komentarze

Titel Autor Data
Holdu Pruskiego Anonim 28 mrz. 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 st. 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 gru. 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 li. 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 pa┼║. 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 pa┼║. 2017 - 20:20

[] Najcz─Ö┼Ťciej czytane

molenda wywiad_0.jpg

Zapraszamy do przeczytania wywiadu ze znanym ┼Ťwinoujskim podr├│┼╝nikiem i pisarzem Jaros┼éawem Molend─ů. W┼éa┼Ťnie ukaza┼éa si─Ö jego najnowsza ksi─ůzka "Rze┼║nik z Niebuszewa", kt├│ra jest rekonstrukcj─ů najpotworniejszej zbrodni w powojennej historii Szczecina. Opisuje ona histori─Ö J├│zefa Cyppka oskar┼╝onego o liczne morderstwa a nawet kanibalizm. M─Ö┼╝czyzn─Ö okrzykni─Öto w├│wczas pierwszym seryjnym morderc─ů w powojennej Polsce. ÔÇ×Rze┼║nik z NiebuszewaÔÇŁ to pierwsza ksi─ů┼╝ka J. Molendy o takiej tematyce i jak si─Ö okazuje nie ostatnia!

promenada portal.jpg

Nadal nie wiadomo kiedy zakończy się remont promenady historycznej. Wykonawca inwestycji przesyła do Urzędu Miasta kolejne wnioski z nowymi terminami zakończenia robót. Nieoficjalnie mówi się, że remont może się zakończyć dopiero w maju 2020 roku! I to raczej w optymistycznym scenariuszu. Miasto nałożyło już na wykonawcę kary za opóźnienia.

opłata portal.jpg

W 2020 roku wypoczynek nad polskim morzem b─Ödzie dro┼╝szy. Szczeg├│lnie w uzdrowiskach. Lokalne samorz─ůdy podnosz─ů bowiem podatki, w tym op┼éat─Ö uzdrowiskow─ů. Ko┼éobrzeg ju┼╝ to zrobi┼é, teraz czas na ┼Üwinouj┼Ťcie. Samorz─ůdy t┼éumacz─ů podwy┼╝ki konieczno┼Ťci─ů bilansowania bud┼╝et├│w.

wyawa portal.jpg

23 listopada w galerii sztuki wsp├│┼éczesnej przy ul. Armii Krajowej 13 zaprezentowana zostanie tw├│rczo┼Ť─ç Beaty Ewy Bia┼éeckiej. To g┼é├│wnie obrazy powsta┼ée w latach 2010-2018 w cyklu nazwanym ÔÇ×Moje r─Öce g┼éodne s─ů dok┼éadno┼ŤciÔÇŁ. Tw├│rczo┼Ť─ç Bia┼éeckiej to sztuka g┼é─Öboko sakralna, ale niekoniecznie religijna.