Odpowied┼║

granica.jpg

Hotels zu, die meisten L├Ąden ebenfalls: Polen macht ab 28.ÔÇëDezember im Kampf gegen die Corona-Pandemie weitgehend dicht. Das betrifft auch den polnischen Teil auf der Insel Usedom. Silvester gilt zu bestimmten Zeiten unter anderem eine Ausgangssperre.

Ab dem 28. Dezember m├╝ssen Hoteliers in Swinem├╝nde ihre Einrichtungen fast vollst├Ąndig schlie├čen. An diesem Tag treten in Polen neue Corona-Beschr├Ąnkungen in Kraft, die einen Hotelaufenthalt in der Praxis auch auf Gesch├Ąftsreisen verbieten. Hotels stehen nur uniformierten Diensten, Medizinern, Patienten spezialisierter Krankenh├Ąuser und Sportzentren zur Verf├╝gung. Eine Ausnahme bilden zudem Arbeiter-Unterk├╝nfte.

Die Einschr├Ąnkungen wirken sich auch auf Einkaufszentren aus. Ab dem 28.ÔÇëDezember k├Ânnen nur Lebensmittelgesch├Ąfte, Gesch├Ąfte mit B├╝chern und Zeitungen, Drogerien, Apotheken und M├Âbelgesch├Ąfte ge├Âffnet werden. Die Einschr├Ąnkungen gelten bis zum 17.ÔÇëJanuar. Am Silvesterabend wird eine Ausgangssperre verh├Ąngt ÔÇô ab 19ÔÇëUhr am 31. Dezember bis 6ÔÇëUhr am 1.ÔÇëJanuar. Dar├╝ber hinaus gelten weiterhin die bisherigen Einschr├Ąnkungen: Hochzeiten und andere Veranstaltungen sind verboten, Turnhallen, Skipisten, Fitnessclubs, Restaurants und Aquaparks sind geschlossen und es gibt ├ľffnungszeiten f├╝r Senioren in Gesch├Ąften.

Polizei kontrolliert Hotelbuchungen

Personen, die mit einer organisierten Tour nach Polen kommen, m├╝ssen sich einer 10-t├Ągigen Quarant├Ąne unterziehen. Hotels nehmen weiterhin Reservierungen an, aber es muss damit gerechnet werden, dass diese jederzeit storniert werden k├Ânnen. Die Sanit├Ąrdienste und die Polizei haben angek├╝ndigt, die Rechtm├Ą├čigkeit des Aufenthalts der G├Ąste zu ├╝berpr├╝fen. Derzeit wird in Hotels ein Fragebogen ausgef├╝llt, der best├Ątigt, dass der Aufenthalt gesch├Ąftlich ist. Nach dem 28. Dezember sollen Polizisten und Inspektoren die Buchungswebsites durchsuchen und pr├╝fen, ob es m├Âglich ist, als Tourist eine Unterkunft zu buchen. Wer sich nicht an die Regeln h├Ąlt, muss als Hotelbesitzer mit Geldstrafen in H├Âhe von 500 bis 30ÔÇë000 Z┼éoty rechnen.

Swinem├╝nde fehlen die deutschen Touristen

In Swinem├╝nde gibt es allerdings momentan ohnehin keine Touristen, da der Ort zu dieser Jahreszeit normalerweise meist von deutschen Staatsb├╝rgern besucht wird. Urlauber aus Polen hatten nur w├Ąhrend der Weihnachts- und Neujahrsperiode Zimmer reserviert.

ÔÇ×Die zuvor von Deutschland und Polen eingef├╝hrten Beschr├Ąnkungen f├╝hrten zu einem kompletten Stopp der Touristenaufenthalte in Swinem├╝nde. Die neuen Beschr├Ąnkungen ├Ąndern sich kaum, au├čer f├╝r Gesch├Ąftsunterk├╝nfte, die nicht mehr m├Âglich sind. Die Tourismusbranche an der Ostsee verdient von April bis Oktober Geld und dieser Zeitraum wurde in diesem Jahr fast vollst├Ąndig genutzt. Der Ausfall des Gesch├Ąfts in der Weihnachts- und Neujahrszeit ist nat├╝rlich ├Ąrgerlich, aber nicht entscheidend. Im Moment ist es f├╝r die Tourismusbranche in den Bergen viel schlechter ÔÇť, sagt Maciej Maciejewski, Inhaber von Apartamenty ┼Üwinouj┼Ťcie.

Gastronomie ├╝berbr├╝ckt die Zeit mit Au├čer-Haus-Verk├Ąufen

Dort rechnen die Anbieter nicht mehr damit, die erlittenen Verluste in den Winterferien noch ausgleichen zu k├Ânnen. Zwar ist der Lockdown vom 4. bis 17. Januar begrenzt, aber in Kombination mit ├ťbernachtungsverbot und geschlossenen Skipisten bedeutet dies, dass viele schon jetzt ihre geplanten Reisen stornieren. Die Gastronomie ist in einer etwas besseren Situation. Restaurants in Swinem├╝nde verkaufen derzeit Gerichte zum Mitnehmen. Viele der Promenadenlokale sind geschlossen, und diejenigen, die sie betreiben, verkaufen Weihnachts-Gerichte. Wie es weitergeht, wei├č niemand.

ÔÇ×Die Pandemiezeit seit M├Ąrz war f├╝r uns schwierig, aber definitiv besser als die, die vor uns liegt. Damals waren wir uns des kommenden Sommers bewusst. Jetzt gehen wir nach einer nicht sehr erfolgreichen Saison in einen harten Lockdown ÔÇô und es gibt keine Aussicht darauf, dass schnell eine gute Saison ansteht. Niemand kann uns sagen, wann es m├Âglich sein wird, die H├Ąuser wieder zu ├Âffnen. Und so einfach ist das nicht ÔÇť, erkl├Ąrt Piotr Ko┼Ťmider, Vorsitzender der Swinem├╝nder Zweigstelle der Nordhandelskammer.

Quelle: Ostsee Zeitung

Odpowiedz

  • Adresy internetowe s─ů automatycznie zamieniane w odno┼Ťniki, kt├│re mo┼╝na klikn─ů─ç.
  • Dozwolone znaczniki HTML: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Znaki ko┼äca linii i akapitu dodawane s─ů automatycznie.

Wi─Öcej informacji na temat formatowania

J─Özyki

[] Najnowsze komentarze

Titel Autor Data
Holdu Pruskiego Anonim 28 mrz. 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 st. 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 gru. 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 li. 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 pa┼║. 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 pa┼║. 2017 - 20:20

[] Najcz─Ö┼Ťciej czytane

wosp.jpg

W ┼Üwinouj┼Ťciu przygotowania do 29. fina┼éu Wielkiej Orkiestry ┼Üwi─ůtecznej Pomocy s─ů zapi─Öte na ostatni guzik. Tegoroczna akcja b─Ödzie wyj─ůtkowa nie tylko ze wzgl─Ödu na koronawirusa, ale tak┼╝e z powodu nowej szefowej ┼Ťwinoujskiego sztabu. Stery po Miros┼éawie Nie┼Ťpelskim przej─Ö┼éa Agnieszka Krawczyk. Nowa szefowa WO┼ÜP na wyspach stan─Ö┼éa przed bardzo trudnym zadaniem. Wiadomo, ┼╝e z powodu obostrze┼ä wiele tradycyjnych wydarze┼ä trzeba by┼éo odwo┼éa─ç lub zmieni─ç. Zrezygnowano z tych, kt├│re odbywa┼éy si─Ö w zamkni─Ötych pomieszczeniach. Uda┼éo si─Ö natomiast przeprowadzi─ç akcj─Ö oddawania krwi - symbolu ┼Ťwinoujskiego fina┼éu.

wie┼╝a.jpg

Ju┼╝ nied┼éugo na wyspie Uznam, a konkretnie w Heringsdorfie, zostanie otwarta nowa atrakcja turystyczna. B─Ödzie to ogromna wie┼╝a widokowa o wysoko┼Ťci 33 metr├│w zbudowana niemal w ca┼éo┼Ťci z drewna. Otwarcie atrakcji ma nast─ůpi─ç ju┼╝ na wiosn─Ö!

wieze.jpg

Tak kontrowersyjnej budowli nad polskim wybrze┼╝u jeszcze nie by┼éo. W Mi─Ödzyzdrojach powstan─ů dwie ogromne wie┼╝e. Ka┼╝da z nich b─Ödzie mia┼éa 112 metr├│w wysoko┼Ťci i 33 pi─Ötra. Inwestycj─Ö zrealizuje jeden z najwi─Ökszych szczeci┼äskich deweloper├│w. W┼éa┼Ťnie pochwali┼é si─Ö, ┼╝e uzyska┼é prawomocne pozwolenie na budow─Ö. W dw├│ch wie┼╝ach powstanie a┼╝ 345 apartament├│w! W zale┼╝no┼Ťci od wysoko┼Ťci b─Öd─ů mia┼éy w┼éasne tarasy (pi─Ötra najni┼╝sze), loggie (kondygnacje po┼Ťrednie) lub oran┼╝erie (w najwy┼╝ej po┼éo┼╝onych lokalach). W budynkach planowane s─ů r├│wnie┼╝ restauracje i kompleks basenowy.

wywiad urbas portal.jpg

Publikujemy wywiad z Krzysztofem Urbasiem, prezesem Zarz─ůdu Morskich Port├│w Szczecin i ┼Üwinouj┼Ťcie. Materia┼é zosta┼é przygotowany przez ZMPSi┼Ü. Tematem rozmowy jest planowana budowa terminala kontenerowego na prawobrze┼╝u ┼Üwinouj┼Ťcia, kt├│ra budzi wiele emocji w┼Ťr├│d mieszka┼äc├│w. Inwestycja ma powsta─ç na obszarach chronionych NATURA 2000 i wielu wyspiarzy obawia si─Ö negatywnych skutk├│w nie tylko dla przyrody, ale tak┼╝e dla turystyki - g┼é├│wnej ga┼é─Özi gospodarczej ┼Üwinouj┼Ťcia.