Odpowied┼║

wodniczka

Die Naturforscher der polnischen Vogelschutzgesellschaft haben auf Karsibor ein einzigartiges Bew├Ąsserungssystem gebaut, das optimalen Lebensraum f├╝r vom Aussterben bedrohte Vogelarten bieten soll. Es war notwendig geworden, weil das vertrocknete Schutzgebiet nicht gen├╝gend Nahrungundkeine geeignete Brutbedienungen bieten konnte. Die Forscher erhoffen sich, dass das Projekt dem Seggenrohrs├Ąnger (Acrocephalus paludicola), einem vom Aussterben bedrohten Wandervogel, dazu verhelfen wird, auf Karsibor wieder heimisch zu werden. Die Investition wurde im Rahmen eines Projektes LIFE ÔÇ×Schutz des Seggenrohrs├Ąngers in Polen und in DeutschlandÔÇť, das durch die Europ├Ąische Union mitfinanziert wird, umgesetzt. Dadurch wurde es m├Âglich, Wasserentnahmestellen und ein Bew├Ąsserungssystem zu bauen und somit das Wasser zu Gunsten der Natur zu nutzen.

ÔÇ×Die Zufl├╝sse von S├╝├čwasser, vermischt mit dem Salzwasser der Ostsee, sind ├╝berlebenswichtig f├╝r ein gutesDutzend von salzabh├Ąngigen Pflanzenarten (so genannter Halophyten ÔÇô d. Red.). Zu den Vertretern dieser Pflanzengruppe z├Ąhlt der auf Karsibor vorhandene Kr├Ąhenfu├č-Wegerich, der ausschlie├člich hier in Polen w├ĄchstÔÇť, unterstreicht Maja Piasecka, die Leiterin des Schutzgebietes auf Karsibor.

Im Hochwasserdeich auf Karsibor wurden zwei schlie├čbare Wasserentnahmestellen gebaut. Bei Wassermangel im Schutzgebiet kann Wasser von der Alten Swine zuflie├čen. Dank der zwei Zufl├╝sse und eines Grabennetzes ist die Bew├Ąsserung der Weiden im westlichen Teil, aber auch der Wiese in Osten von Karsibor, m├Âglich. Dort ist der Seggenrohrs├Ąnger angesiedelt. Die Zufl├╝sse enden mit Schleusen, deren Schlie├čung es erm├Âglicht, das Wasser auf den Weiden und Wiesen zu halten. Nach der Brutsaison der V├Âgel ist es m├Âglich, den Wasserspiegel mit Hilfe einer Pumpstation zu senken, um es zu erm├Âglichen, andere Schutzma├čnahmen, wie M├Ąharbeiten und die Sammlung von Biomasse, durchzuf├╝hren. In Zukunft kann das System das n├Âtige Wasser f├╝r die Erhaltung und Wiederherstellung der Lebensr├Ąume der Brutv├Âgel und der salzhaltigen S├╝├čwassergebiete mit gesch├╝tzten Pflanzen im Rahmen von ÔÇ×Natur 2000ÔÇť bereitstellen. Leider beobachten die Naturforscher seit 2000 einen st├Ąndigen R├╝ckgang der Seggenrohrs├Ąngerpopulation auf Karsibor. Im Jahr 2007 konntemanweniger als 20 singende M├Ąnnchen feststellen. Vier Jahre sp├Ąter waren es nur noch zwei bis vier und im letzten Jahr wurden keine M├Ąnnchen mehr gesichtet. Fr├╝her konnte man die singenden M├Ąnnchen auf den Inseln des Wolliner Nationalparks und im ├Âstlichen Gebiet von Swinem├╝nde beobachten.

Die Population in Pommern war fr├╝her Teil einer gr├Â├čeren Population im Nordwesten Polens und Norddeutschland. In Westpommern verringerte sich die Population von 50 im Jahr 2011 auf etwa 30 im Jahr 2012.Die Ornithologenwissen immer noch wenig dar├╝ber, was dem Seggenrohrs├Ąnger auf seinen Flugrouten und Winterlagern passiert. Bis jetzt kennt man die ├ťberwinterungsstellen von lediglich 30 Prozent der gesamten Population.

ÔÇ×Wir hoffen, dass der Seggenrohrs├Ąnger in naher Zukunft nach Karsibor zur├╝ckkehrtÔÇť ÔÇô erg├Ąnzt
Maja Piasecka.

Der Seggenrohrs├Ąnger ÔÇô auf Polnisch ÔÇ×WodniczkaÔÇť ÔÇô ist der seltenste Zugvogel unter den Singv├Âgeln Europas. Auf der ganzen Welt gibt es nicht mehr als 17 000 singende M├Ąnnchen. Gebr├╝tet wird nur noch in sieben L├Ąndern der Welt, unter anderem in Wei├črussland, Polen und der Ukraine. Sein Gesang ist sehr charakteristisch, es erklingt ein eint├Âniges Schnarren mit kurzen Pfeift├Ânen. Die ein bis zwei Stunden vor der Morgend├Ąmmerung zu h├Ârenden Gesangsstrophen dauern meist nicht l├Ąnger als drei Sekunden, sind aber bis zu 200 Meter weit zu h├Âren.

Quelle: Ostsee Zeitung
Fot. Zbigniew Kajzer

Odpowiedz

  • Adresy internetowe s─ů automatycznie zamieniane w odno┼Ťniki, kt├│re mo┼╝na klikn─ů─ç.
  • Dozwolone znaczniki HTML: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Znaki ko┼äca linii i akapitu dodawane s─ů automatycznie.

Wi─Öcej informacji na temat formatowania

J─Özyki

[] Najnowsze komentarze

Titel Autor Data
Holdu Pruskiego Anonim 28 mrz. 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 st. 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 gru. 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 li. 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 pa┼║. 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 pa┼║. 2017 - 20:20

[] Najcz─Ö┼Ťciej czytane

garz granica portal.jpg

Sytuacja na przej┼Ťciu granicznym ┼Üwinouj┼Ťcie-Garz zmienia si─Ö jak w kalejdoskopie. Tu┼╝ przed ┼Ťwi─Ötami Bo┼╝ego Narodzenia w┼éadze miasta poinformowa┼éy, ┼╝e 4 stycznia wykonawca modernizacji ulicy Grunwaldzkiej umo┼╝liwi przejazd przez granic─Ö. W ostatniej chwili decyzja zosta┼éa zmieniona! Kierowcy s─ů zaskoczeni tak─ů informacj─ů.

KROKE portal.jpg

Drugi dzie┼ä Markowego Festiwalu rozpocznie znakomite krakowskie KROKE. Zesp├│┼é znany praktycznie pod ka┼╝d─ů szeroko┼Ťci─ů geograficzn─ů. KROKE (w j─Özyku jidysz: Krak├│w) stworzyli w 1992 Tomasz Kukurba, Jerzy Bawo┼é i Tomasz Lato. Ich muzyka pocz─ůtkowo kojarzona by┼éa g┼é├│wnie z tw├│rczo┼Ťci─ů klezmersk─ů, obecnie oscyluje wok├│┼é r├│┼╝nych gatunk├│w.