Auf Kommentar antworten

informacja1.jpg

Gro├če Auszeichnung in der Tourismusbranche: Das Touristinformations-Zentrum in Swinem├╝nde erhielt erneut die h├Âchste Bewertung, dieimRahmender Zertifizierung durchdie polnische Tourismusorganisation vergeben wird. Das Unternehmen wurde mit vier Sternen ausgezeichnet. Bei der Beurteilung werden die Lage des Standorts und seine Ausstattung, die Funktionalit├Ąt und ├ästhetik des Innenraums, Zug├Ąnglichkeit f├╝r Touristen, einschlie├člich der k├Ârperlich eingeschr├Ąnkten Besucher und die Arbeitszeiten ber├╝cksichtigt.

Die Auszeichnung mit vier Sternen der Swinem├╝nder Touristinformation ist auch ein Verdienst der Mitarbeiter. W├Ąhrend der Zertifizierung wird auch die Qualifikation des Personals, darunter auch Fremdsprachenkenntnisse, die Servicequalit├Ąt unddie Auskunftder Informationen ausgewertet. Die Mitarbeiterinnen der Touristinformation k├Ânnen sich ├╝ber Arbeitsmangel nicht beklagen. W├Ąhrend der Sommersaison kommt es vor, dass mehr als 1000 Urlauber kommen. Auch in anderen Monaten wird sie sehr oft von Touristen besucht. T├Ąglich nutzen die Touristeninformation etwa 300 Menschen. Die Sterne werden
alle zwei Jahre vergeben.

Quelle: Ostsee Zeitung

CIT mail: cit@um.swinoujscie.pl

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Parkautomaten am Polenmarkt - Betrug durch eigene B├╝rger Anonim 14 Sep 2017 - 23:33
Bin auf der Suche nach... Anonim 9 Aug 2017 - 23:17
Bin auf der Suche nach... Anonim 9 Aug 2017 - 23:15
Beerdigung Florian Voelk - die Email bitte weiterleiten Anonim 30 Jul 2017 - 19:06
Preis Anonim 29 Jul 2017 - 22:10
Kaiser Anonim 29 Jul 2017 - 04:12

[] meist gelesen

tablica portal.jpg

Auf einer Baustelle in der Marii-Sklodowskiej-Curie-Stra├če in Misdroy sind dieser Tage sechs alte deutsche Grabtafeln und f├╝nf Grabelemente aus Stein gefunden worden. Die meisten Grabteile waren recht gut erhalten. Der Fund wurde dem Westpommerschen Denkmalschutzamt in Stettin gemeldet.

promportal.jpg

Im Jahr 2014 untersagte die Stadt Swinem├╝nde die Nutzung der Bielik Stadtf├Ąhre f├╝r Fahrzeuge vonausw├Ąrtigen Touristen. Dies sollte das Problem der langen Wartezeitenam F├Ąhr├╝bergang im Stadtzentrum f├╝r Einheimische l├Âsen. Heute wei├č man, dass sich die Situation zwar verbessert hat, doch in der Hauptverkehrszeit stehen die Swinem├╝nder hier nach wie vor im Stau. Dieser Zustand ist auf die wachsende Zahl der im Ostseebad zugelassenen Fahrzeuge zur├╝ckzuf├╝hren.