Auf Kommentar antworten

karsiborportal.jpg

Eine halbe Million Zloty wird die Schifffahrt Swinemünde für die Einführung der zusätzlichen Fähren während der diesjährigen Sommersaison ausgeben. Das ist unabdingbar, um einen einigermaßen fließenden Verkehr an beiden Fährhäfen zu gewährleisten. Die Kosten für die zusätzlichen Fähren muss die Stadt übernehmen. Deren Bitte um eine Erhöhung der staatlichen Finanzierungshilfe für die Unterhaltung der beiden Fährhäfen wurde nicht entsprochen.

Bis Ende August sind die Fähren bei Kaseburg rund um die Uhr in Betrieb. Die dort verkehrenden „Karsibór”-Fähren sind für alle Kraftfahrzeuge nutzbar.

„Die Verlängerung der Fährverkehrszeiten ist mit hohenTouristenzahl begründet. Das führt zum verstärkten Verkehr, vor allem durch die Lieferwagen, die die lokalen Geschäfte mit Waren beliefern“, sagt Jerzy Barczak, Leiter der Schifffahrt Swinoujscie.

Aus diesem Grund werde die Fährverbindung „Warszów”(Ostswine) auf den kleinen Fähren „Bielik“ im
Stadtzentrum nachts für Lastwagen mit einem Gesamtgewicht von über drei Tonnen gesperrt. Die „Karsibór”-Fähren verkehrten bisher nachts nur von Montag auf Dienstag, von Mittwoch auf Donnerstag und von Freitag auf Samstag. An restlichen Wochentagen war die Fährverbindung zwischen 22 und 4 Uhr geschlossen. In dieser Zeit haben Lastwagen die Fährverbindung „Warszów” genutzt. Seit Juni wird an der Fährverbindung „Warszów” im Falle von langen Autoschlangen zwischen 10.30 und 18 Uhr eine dritte zusätzliche Fähre eingesetzt. Man schätzt, dass in diesem Jahr etwa 2,5 Millionen Personen, einschließlich
Tages - und Wochenendtouristen, die Inseln in SwinemĂĽnde besuchen werden.

Quelle: Ostsee Zeitung

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ĂĽber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 Mär 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przybędą kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

granica portal.jpg

Befürworter der Grenzöffnung gründen Initiative auf Facebook. Geplant sind Proteste am Freitag an der Grenze, denn die Swinemünder wollen wieder in Deutschland arbeiten. Einwohner von Grenzstädten sind zunehmend unzufrieden über die langwierige Grenzschließung. Auf Facebook wurde eine Gruppe „Wpuśćcie nas do pracy – Wpuśćcie nas do domu“ (Lasst uns arbeiten – Lasst uns nach Hause) gegründet, die am Freitag (24.04.) um 19.00 Uhr einen Protest an den Grenzübergängen organisiert.