Auf Kommentar antworten

rafa koralowa

Krabben, Hummer, Seepferdchen ÔÇô im Museum der Hochseefischerei wartet eine neue Ausstellung auf die Besucher. Am 18. Mai wird dort eine Schau mit einem Korallenriff er├Âffnet. Das wird die einzige Ausstellung dieser Art in Westpommern sein. Im Museum kann man die ganze Sch├Ânheit der Unterwasserwelt der Ozeane sehen. In speziell beleuchteten Aquarien schwimmen innerhalb des Korallenriffs viele exotische Fischarten, die in K├╝stengew├Ąssern von Malaysia, Australien, Sri Lanka und Hawaii beheimatet sind.

ÔÇ×Mankannhier Krabben, Garnelen, Hummer, Muscheln, Seesterne und viele andere interessante Exemplare sehen. Ein Teil der dreizehn Aquarien haben wir so platziert, damit sie von kleinen Kindern beobachtet werden k├ÂnnenÔÇť, sagt Adam Izotow, Projektant und Gr├╝nder der Ausstellung.

Barbara Adamczewska, Direktorin des Museums, freut sich ├╝ber die neue Exposition. Schon lange habe sie daran gedacht, die Meereswelt hierher zu holen.

ÔÇ×Bislang lag es am Geld. Jetzt hatte sich die M├Âglichkeit ergeben, da haben wir sie genutztÔÇť, sagt die Museumschefin.

Die Erarbeitung der Ausstellung war nicht einfach. Izotow habe daran mehrere Monate gearbeitet.

ÔÇ×Die M├╝he hat sich aber gelohntÔÇť, meint er. ÔÇ×Die Aufrechterhaltung eines lebenden Korallenriffs ist nicht einfach und erfordert viel mehr Aufwand als bei Fischen. Schwierig ist vor allem die Akklimatisierung. Ich musste sogar mehrere Stunden am Tag daf├╝r opfern, um die Tiere an eine neue Umgebung zu gew├Âhnen. Man muss alles ├╝berwachen. Selbst die Aufbereitung des Wassers erfordert viel Zeit, sie muss richtig verarbeitet sein. Ich w├╝rde behaupten, dass dies die unter dem technischen Aspekt modernste Ausstellung istÔÇť, sagt Izotow.

Das Geschehen in den Aquarien wird von Computern ├╝berwacht. Die Aufsicht soll den Lebenserhalt der Korallenriffe unterst├╝tzen. Der Ausstellungsleiter k├╝ndigt an, dass bald auf die Besucher des Museums
eine weitere Attraktion warten wird ÔÇô ein Aquarium mit Haien.

Das Museum befindet sich im alten Rathaus am Hafen.
├ľffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 9 bis 17 Uhr.

Quelle: Ostsee Zeitung

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
unterkunft im haus f├╝r urlaub mit dialyseplatz ist es m├Âglich Anonim 28 Sep 2017 - 21:48
Parkautomaten am Polenmarkt - Betrug durch eigene B├╝rger Anonim 14 Sep 2017 - 23:33
Bin auf der Suche nach... Anonim 9 Aug 2017 - 23:15
Beerdigung Florian Voelk - die Email bitte weiterleiten Anonim 30 Jul 2017 - 19:06
Preis Anonim 29 Jul 2017 - 22:10
Kaiser Anonim 29 Jul 2017 - 04:12

[] meist gelesen

reflektor portal.jpg

Das Museum f├╝r K├╝stenverteidigung in Swinem├╝nde, das sich seit mehreren Tagen in Fort Gerhard befindet, verf├╝gt ├╝ber einen leistungsstarken Flugabwehrscheinwerfer, der von einem BMW Aggregat angetrieben wird. Dies ist das einzige derartige Ausstellungsst├╝ck in ganz Polen und eines der wenigen in Europa! Es wiegt fast 10 Tonnen, stammt aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs und kam direkt vom Polarkreis nach Polen!

portal deweloperzy.jpg

Umweltsch├╝tzer und Stadtarchitekten alarmieren. In etwa einem Jahrdutzend wird es an der polnischen K├╝ste weder unber├╝hrte Str├Ąnde mehr geben noch Orte, an denen man sich weit vom Alltagstress und den Touristenmassen auf dem Lande entspannen k├Ânnte. All das wegen der Entwickler, die auf Teufel kommt raus Apartmenth├Ąuser bauen. In Swinem├╝nde im K├╝stenbezirk wurden praktisch alle Grundst├╝cke in Richtung der Wellenbrecher verkauft.

wiatrak portal.jpg

Die beliebte Windm├╝hle sorgt f├╝r gro├če Verwunderung unter Touristen. Bislang das wei├če Symbol von Swinem├╝nde, jetzt nicht nur v├Âllig ver├Ąndert, aber auch f├╝r Besucher unzug├Ąnglich. Es verlor auch seine Fl├╝gel. Viele Touristen sind etwas unzufrieden, denn fast jeder m├Âchte ein Foto, mit der Windm├╝hle im Hintergrund haben. Man sollte jedoch geduldig sein.

tunelportal.jpg

Der Tunnelbauunternehmer hat die Baustelle offiziell ├╝bernommen. Laut dem Direktor des Vertrags von Porr S.A. Piotr Flisiak werden die ersten Arbeiten am 12. November beginnen. Dies bedeutet, dass die Verantwortung f├╝r die Baustelle vom Auftragnehmer ├╝bernommen wird und die Gel├Ąndearbeiten beginnen k├Ânnen.