Auf Kommentar antworten

dary muzeum

Das Hochseefischereimuseum in Swinem├╝nde ist um einige interessante Exponate reicher geworden. Sie wurden dem Museum, das sich auch mit der Geschichte der Stadt befasst, k├╝rzlich von einem 90-j├Ąhrigen deutschen Staatsb├╝rger ├╝berreicht. Unter den Schenkungen befindensich sehr pers├Ânliche Familienerbst├╝cke, unter anderem Briefe des Gro├čvaters Karl Ludwig Nikolaus, der in den 30-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts Rektor der Volksschule in Swinem├╝nde war.

Die Dokumente zeigen die Realit├Ąt der Jahre 1944 bis 1946, betrachtet mit den Augen der deutschen Bewohner. Nach der ├ťbersetzung wird der Inhalt der Briefe auch auf der Website des Museums www.muzeum-swinoujscie.pl auf Polnisch zu lesen sein. Eines der interessantesten Geschenke ist eine am 10. April 1938 in Swinem├╝nde abgestempelte Karte mit einem gedruckten Text, der die grunds├Ątzliche politische Haltung, die Unterst├╝tzung desAbsenders f├╝r die Hitler-Diktatur ausdr├╝ckt. An diesem Tag wurde in Deutschland eine Abstimmungvorgenommen, deren Ergebnis die ÔÇ×VereinigungÔÇť des Deutschen Reichs mit ├ľsterreich besiegeln sollte. Wie die im Museum besch├Ąftigte Malgorzata Plonska-Nagaba informiert, hatte diese Karte wahrscheinlich einen Zusammenhang zu dem Referendum, obwohl ihre Gestaltung von denen abweicht, die damals gew├Âhnlich verwendet wurden. Trotz der Bedeutung des Geschenks bleiben Zweifel. ÔÇ×Vielleicht war dies aufgrund der Tatsache unklar, dass der Stempel auf der aus Swinem├╝nde verschickten Karte dasDatum 1. April zeigt, also ein paar Tage vor dem Referendum. Der Druck istnicht ganz deutlich zu lesenÔÇť, erkl├Ąrt Malgorzata Plonska-Nagaba. Weitere interessantes Exponate sind eine Gru├čkarte, herausgegeben anl├Ąsslich des Briefmarkentages mit einem gesonderten Stempel aus Swinem├╝nde, sowie auch eine Karte der Inseln Usedom und Wollin aus dem Jahr 1921.
Quelle: Ostsee Zeitung
Fot. MRM w ┼Üwinouj┼Ťciu

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 M├Ąr 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

ostseebus.jpg

Die St├Ądtische Verkehrsgesellschaft (KA) beabsichtigt, den Personenverkehr zwischen Swinem├╝nde und den Kaiserb├Ądern wieder aufzunehmen. Eine solche Erkl├Ąrung wurde von der Vorsitzenden der Gesellschaft El┼╝bieta Bogdanowicz abgegeben. Die Linie soll im Fr├╝hjahr n├Ąchsten Jahres eingef├╝hrt werden.

serce portal.jpg

Seit einigen Jahren h├Ąngten verliebte Paare am Gel├Ąnder eines Fu├čg├Ąngerweges auf den D├╝nen Vorh├Ąngeschl├Âsser mit ihren Initialen. Nach einiger Zeit sind es jedoch zu viele geworden. Dies drohte mit Besch├Ądigungen des Gel├Ąnders. Das Sport- und Freizeitzentrum "Wyspiarz" in Swinem├╝nde hatte die Idee, einen speziellen Platz vorzubereiten, damit die Verliebten und nicht nur, ihre Gedenkschl├Âsser dort hinterlassen k├Ânnten.

przystań portal.jpg

Es wird auf jeden Fall ein sehr attraktiver Yachthafen sein. Das Hotel liegt an der sch├Ânen Delta des Flusses Swine und bietet Platz f├╝r 60 Einheiten. Es ist die Rede ├╝ber den neuen Yachthafen in ┼üun├│w am rechten Ufer von Swinem├╝nde, der am Samstag offiziell er├Âffnet wurde. Es ist bereits der 18. Yachthafen auf dem Westpommerschen Segelweg und zweiter in Swinem├╝nde.

moloportal.jpg

Am Montagabend haben die Koserower entschieden, dass eine holl├Ąndische Firma die neue Seebr├╝cke errichtet. Der Abriss soll noch in diesem Jahr erfolgen. Derweil wird am Neubau der Grundschule geplant.