Auf Kommentar antworten

silka1_0.jpg

Das Besondere dieses Fitnesscenters im Kurpark ist die M├Âglichkeit, an der frischen Luft zu ├╝ben, und, dass nur mit dem Gewicht des eigenen K├Ârpers an den ├ťbungsstationen gearbeitet wird. Das Gewicht, das f├╝r den ├ťbenden nat├╝rlich und ungef├Ąhrlich ist. Es werden jedoch viele Stationen durchlaufen, so dass die verschiedensten Muskelgruppen aktiviert werden ÔÇ×Das ist ein wunderbarer Platz f├╝r eine aktive Erholung. Es geht nicht um eine gro├če Leistung, sondern um die Erh├Âhung der allgemeinen Funktionsf├Ąhigkeit unseres K├ÂrpersÔÇť, erz├Ąhlt Micha┼é Mackiewicz ├╝ber das Fitnesscenter im Kurpark in der Chrobrego-Stra├če, der Fitnessleiter und Personaltrainer aus Swinem├╝nde.

W├Ąhrend des Urlaubs nutzt kaum jemand das traditionelle Fitnessstudio. Weil man hier eine angemessene Bekleidung haben und eine Dauerkarte kaufen muss. Das Fitnesscenter im Kurpark hat solche Einschr├Ąnkungen nicht. Hier kann man mit Tochter, Sohn oder den Enkeln kommen. ├ťbungen, die an diesen Ger├Ąten ausgef├╝hrt werden, k├Ânnen eine gute Erg├Ąnzung eines anderen Trainings wie z.B. Jogging oder Nordic Walking sein. ÔÇ×W├Ąhrend des Trainings legen wir den besonderen Wert nicht auf die gro├čen Gewichte, sondern auf die Anzahl an Wiederholungen. Und wenn jemand das Gewicht erh├Âhen m├Âchte, kann er seine Freundin auf den Scho├č nehmen oder eine gef├╝llte EinkaufstascheÔÇť, scherzt Micha┼é Mackiewicz. Der obere Aufzug l├Ąsst die oberen Muskelgruppen im R├╝cken-Schulterbereich aktivieren, beim Dr├╝cken im Sitzen bauen wir die Muskeln im Brust-, Arm- und Schulterbereich auf. Beim ├ťben an der Beinpresse st├Ąrken wir die Beinmuskulatur. Mithilfe des weiteren Ger├Ąts mit zwei Teilen (Twister und Pendel) k├Ânnen wir Bauch- und H├╝ftmuskeln anstrengen. Der Schwierigkeitsgrad dieser ├ťbungen wird als leicht und mittelschwer bezeichnet.

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 M├Ąr 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

reflektor portal.jpg

Das Museum f├╝r K├╝stenverteidigung in Swinem├╝nde, das sich seit mehreren Tagen in Fort Gerhard befindet, verf├╝gt ├╝ber einen leistungsstarken Flugabwehrscheinwerfer, der von einem BMW Aggregat angetrieben wird. Dies ist das einzige derartige Ausstellungsst├╝ck in ganz Polen und eines der wenigen in Europa! Es wiegt fast 10 Tonnen, stammt aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs und kam direkt vom Polarkreis nach Polen!

portal deweloperzy.jpg

Umweltsch├╝tzer und Stadtarchitekten alarmieren. In etwa einem Jahrdutzend wird es an der polnischen K├╝ste weder unber├╝hrte Str├Ąnde mehr geben noch Orte, an denen man sich weit vom Alltagstress und den Touristenmassen auf dem Lande entspannen k├Ânnte. All das wegen der Entwickler, die auf Teufel kommt raus Apartmenth├Ąuser bauen. In Swinem├╝nde im K├╝stenbezirk wurden praktisch alle Grundst├╝cke in Richtung der Wellenbrecher verkauft.

wiatrak portal.jpg

Die beliebte Windm├╝hle sorgt f├╝r gro├če Verwunderung unter Touristen. Bislang das wei├če Symbol von Swinem├╝nde, jetzt nicht nur v├Âllig ver├Ąndert, aber auch f├╝r Besucher unzug├Ąnglich. Es verlor auch seine Fl├╝gel. Viele Touristen sind etwas unzufrieden, denn fast jeder m├Âchte ein Foto, mit der Windm├╝hle im Hintergrund haben. Man sollte jedoch geduldig sein.

tunelportal.jpg

Der Tunnelbauunternehmer hat die Baustelle offiziell ├╝bernommen. Laut dem Direktor des Vertrags von Porr S.A. Piotr Flisiak werden die ersten Arbeiten am 12. November beginnen. Dies bedeutet, dass die Verantwortung f├╝r die Baustelle vom Auftragnehmer ├╝bernommen wird und die Gel├Ąndearbeiten beginnen k├Ânnen.