Swinem├╝nde sagt Staus den Kampf an

obwodniceportal.jpg

In Swinem├╝nde mangeltes an Parkpl├Ątzen. Das Problem versch├Ąrft sich w├Ąhrend der Saison und an den Wochenenden, wenn mehr Touristen als ├╝blich in die Kurstadt str├Âmen. In der N├Ąhe der Promenade parkt ein Teil der Fahrer diePkwan verbotenen Stellen oder auf provisorischen Parkpl├Ątzen. Ein weiteres Problem stellt die Zufahrt vom Strand zur F├Ąhr├╝berfahrt dar. Im Sommer zw├Ąngt sich der Verkehr von und zur F├Ąhre
quer durch das Stadtzentrum, wo es an den Ampeln zu langen Staus kommt.

Um den Verkehr auf den Hauptstra├čen zu entlasten, ist der Bau zweier Umgehungsstra├čen geplant. Die erste soll die Stadtf├Ąhre ├╝ber die Wladyslawa IV und Steyera Stra├če mit der F├Ąhre Karsib├│r verbinden.

ÔÇ×Der Ausbauder Steyera Stra├če erm├Âglicht eine z├╝gige Verbindung zwischen den beiden F├Ąhr├╝berfahrten, was dazu beitragenwird, den Verkehr, Abgasemissionen und L├Ąrmbelastung in der Innenstadt zu reduzierenÔÇť, sagt Robert Karelus vom Stadtamt in Swinem├╝nde.

Die Stra├če sollmehrals 9,3 Millionen Zloty kosten. In diesem Jahr will die Selbstverwaltung mit der Projektierung beginnen. Das Vorhabensollim Jahr 2017 abgeschlossen sein. Das Geld f├╝r die Umgehungsstra├če wird dem st├Ądtischen Haushalt und einem EU-Fonds im Rahmender Stettiner Metropoleregion, zu der Swinem├╝nde geh├Ârt, entnommen. Die zweite Umgehungsstra├če, die so genannte Westumgehung, wird mit gesch├Ątzten 21 Millionen Zloty mehr als doppelt so teuer sein. Die Strecke soll durch die 11. Listopada-, Wojska Polskiego- und Karsiborskastra├če verlaufen. Die ersten Arbeiten f├╝r diese Investitionstarten voraussichtlichimn├Ąchsten Jahr; die Fertigstellung ist f├╝r 2020 vorgesehen. Die Finanzierung erfolgt aus drei unterschiedlichen Quellen: dem st├Ądtischen Haushalt, EU-Mittel im Rahmen des Interreg-Programms und aus dem EU-Fonds der Stettiner Metropoleregion.
NebendemBauderUmgehungsstra├čen soll auch in die Schaffung neuer Parkpl├Ątze investiert werden.
Daher ist in nahezu jedem neuen Raumbewirtschaftungsplan von Swinem├╝nde ein Vermerk ├╝ber die
Pflicht eines jedes potenziellen Investors zu finden, Parkpl├Ątze in die jeweiligen Pl├Ąne zu integrieren. Im
Falle der Baugebiete im Bereich des Nordbeckens und der Festungen ist zum Beispiel geplant, ein
Parkhaus zu bauen. ├ähnliche Pl├Ąne hegt die Stadt im Bereich der Piastowskastra├če, wo es derzeit nur
provisorische Parkpl├Ątze f├╝r 59 Fahrzeuge, vier Behindertenparkpl├Ątze und zwei Stellfl├Ąchen f├╝r Reisebusse gibt. Auch hier soll gem├Ą├č einem Raumbewirtschaftungsplan ein Parkhaus entstehen.

ÔÇ×Aufgrund des zunehmenden Verkehrs in diesem Stadtbereich, der Schlie├čung des Wolnosci-Platzes und jeweils eines Abschnittes der Pilsudskiego Stra├če und der Bohater├│w Wrzesnia Stra├če ist dies notwendigÔÇť, erg├Ąnzt Karelus.

Der Bauder Parkpl├Ątze ist abh├Ąngig von der finanziellen Leistungsf├Ąhigkeit der Stadt. Dies betrifft auch die Umgehungsstra├čen. Deren Bau ohne Subventionen und Fonds wird ad acta gelegt. Derzeit sind in Swinem├╝nde etwa 2000 Autos angemeldet ÔÇô diese Zahl ist seit Jahren konstant.

Quelle: Ostsee Zeitung
Fot. UM ┼Üwinouj┼Ťcie

Kommentar hinzuf├╝gen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 M├Ąr 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

pumptruck portal.jpg

Auf diesen Moment haben Kinder und Jugendliche lange gewartet: In Swinem├╝nde wurde der erste Fahrrad-Pumptrack er├Âffnet. Dabei handelt es sich um einen speziellen Parcours, der als Rundkurs angelegt ist und dessen Fahrbahn, der Biketrail, aus schnellen Kurven und Sprungelementen besteht. Die Anlage befindet sich in der Grunwaldzka-Stra├če neben dem PEC-Heizwerk.

głowacki.jpg

Das Segelschiff ÔÇ×Kapit├Ąn G┼éowackiÔÇť steht zum Verkauf. Der polnische Yachtverband kann die immensen Reparaturkosten f├╝r das schwimmende Denkmal nicht aufbringen. Deshalb soll das schwimmende Denkmal ver├Ąu├čert werden.

palmy portal1.jpg

Nach der Winterpause, unter speziellen Zelten, sind die exotischen B├Ąume wieder eine Promenadendekoration. Und wie es aussieht, tut ihnen das K├╝stenklima gut. Auf den Palmen sind sch├Âne gelbe Blumen zu sehen. Dies ist ein Zeichen daf├╝r, dass die B├Ąume richtig wachsen.