Schiffsmodelle und NavigationsgerÀte der Fischerei

rybaport.jpg

Neue Ausstellung im Hochseefischereimuseum in SwinemĂŒnde: Gezeigt werden hauptsĂ€chlich Exponate, die mit der Hochseefischerei verbunden sind. Die Exposition wurde im Rahmendes Nord-Fischerei-Weges eröffnet– ein neues touristisches Angebot, das vom Ermland und Masuren bis an das Stettiner Haff verlĂ€uft. Der Weg verbindet Objekte und Kulturereignisse im Zusammenhang mit der Fischerei. Besucher können in dem Museum am Rybaka Platz Schiffsmodelle und alte Navigationsinstrumente bestaunen.

Als Teil der Ausstellung wird auch ein Film aus dem Jahre 1947 unter dem Titel „Hochseefischerei“ gezeigt.

„Das ist eine Dauerausstellung in unserem Museum. Soweit es möglich ist, werden wir sie StĂŒck fĂŒr StĂŒck um weitere Exponate erweitern. Die meisten Sachen haben wir vom ehemaligen Hochseefischereiunternehmen Odra in SwinemĂŒnde“, sagt Malgorzata Plonska-Nagaba vom SwinemĂŒnder
Museum.

Die Hochseefischerei in Polen war seit den 1950er Jahren ein blĂŒhender Teil der Wirtschaft. In den besten Jahren waren im SwinemĂŒnder Unternehmen Odra mehr als 4000 Fischer angestellt. Pro Jahr wurden weit ĂŒber 200 000 Fische gefangen. Allerdings begann in den 1990er Jahren der langsame
Niedergang der Hochseebetriebe, als in Polen die sozialistische Wirtschaft in eine Marktwirtschaft umgewandelt wurde. In den nĂ€chsten Jahren plant die Einrichtung der Stadt ein Fischerei-Freilichtmuseum in Kaseburg oder PrzytĂłr. Dort sollen Forschungen ĂŒber die Geschichte und die kulturelle Dimension der Fischerei durchgefĂŒhrt werden. Das Museum ist bis Jahresende tĂ€glich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Quelle: Ostsee Zeitung

Kommentar hinzufĂŒgen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und AbsĂ€tze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ĂŒber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Parkautomaten in SwinemĂŒnde Anonim 24 Jul 2017 - 14:48
FĂŒhrung nur auf polnisch viel Anonim 17 Jul 2017 - 16:45
**ABZOKE in Ahlbeck** Anonim 3 Jul 2017 - 20:26
dialyse Herr Wilfried Brune Anonim 26 Jun 2017 - 11:48
Parkautomat Anonim 25 Jun 2017 - 18:18
Do CIĘƻARÓWKI Anonim 25 Jun 2017 - 16:28

[] meist gelesen

Tallboy Swinoujscie.jpg

Die Vorbereitungen fĂŒr die Neutralisierung von Tallboy - der grĂ¶ĂŸten in Polen gefundenen Luftbombe des Zweiten Weltkriegs - sind abgeschlossen. Der BlindgĂ€nger liegt am Grund des Piastowski-Kanals in der NĂ€he der FĂ€hrĂŒberfahrt "KarsibĂłr" in SwinemĂŒnde. Die Neutralisierung findet vom 12. bis 16. Oktober statt. WĂ€hrend dieser Zeit sollte mit Schwierigkeiten bei der Navigation auf dem Piastowski-Kanal und an den FĂ€hrĂŒberfahrten gerechnet werden. Die Behörden von SwinemĂŒnde appellieren an deutsche Fahrer, vom 12. bis 16. Oktober die Durchfahrt durch SwinemĂŒnde auf dem Weg ins polnische Landesinnere zu vermeiden.

foto wystawa.jpg

Die Galerie fĂŒr zeitgenössische Kunst „Miejsce sztuki44“ an der Armii Krajowej Straße 13 prĂ€sentiert die Ausstellung „Jestem Okiem“ IIch bin ein Auge) unter Beteiligung von zehn Inselfotografen.

protest aborcja portal Foto Robert Ignaciuk.jpg

Über zweitausend junge Menschen, hauptsĂ€chlich junge Frauen, protestierten am Samstag auf den Straßen von SwinemĂŒnde gegen die VerschĂ€rfung der Abtreibungsgesetze. Es war eine der grĂ¶ĂŸten Demonstrationen in der Stadt, in den letzten Jahren. Ähnliche Proteste fanden in ganz Polen statt. Dies ist das Ergebnis eines Urteils des Verfassungsgerichts, in dem festgestellt wurde, dass eine Abtreibung aufgrund von irgendwelchen MĂ€ngeln des Fötus nicht mit der Verfassung ĂŒbereinstimmt. In der Praxis ist die Abtreibung vollstĂ€ndig verboten.

el papa wystawa portal.jpg

Dank der Zusammenarbeit mit der Galerie BuchKunst-Usedom / Kunsthalle aus Ahlbeck konnte in SwinemĂŒnde eine Grafikausstellung von Armin MĂŒller-Stahl organisiert werden - einem berĂŒhmten deutschen KĂŒnstler, der fĂŒr eine Nebenrolle im Film "Shine" von Scott Hicks fĂŒr einen Oscar nominiert wurde. Seine Werke sind in der ARTPORT-Galerie im El Papa Cafe Hemingway an der BohaterĂłw Wrzeƛnia Straße 69 ausgestellt. Die Eröffnung der Ausstellung war mit der Promotion seines neuen Buches verbunden.