Sandwunder der f├╝nf Kontinente (Foto-Galerie)

piaski8.jpg
piaski7.jpg
piaski6.jpg
piaski5.jpg
piaski4.jpg
piaski3.jpg
piaski1.jpg
piaski2.jpg

Man muss nicht in die entferntesten Winkel der Welt reisen, um die wichtigsten Sehensw├╝rdigkeiten, die Geschichte und Kultur aller f├╝nf Kontinente zu entdecken. Unter wei├čen Zelten, gleich am ehemaligen Grenz├╝bergang Swinem├╝nde-Ahlbeck, sehen wir ungew├Âhnliche Sandskulpturen, die uns zu einer Reise um die Welt einladen." In diesem Jahr haben uns die K├╝nstler des Sandskulpturenfestivals erneut mit ihrer Geschicklichkeit und Pr├Ązision ├╝berrascht. Den gr├Â├čten Eindruck machen die Sandskulpturen der altert├╝mlichen Geb├Ąude der Inkas und Azteken in S├╝damerika sowie das r├Âmische Collosseum. Ebenso sch├Ân wurde das ber├╝hmte deutsche Brandenburger Tor gemacht. Die K├╝nstler haben uns all das gezeigt, wof├╝r die jeweiligen Kontinenten ber├╝hmt sind. Wir sehen die legend├Ąre chinesische Mauer, die russische Transsibirische Eisenbahn, sowie die Welt der ├Ągyptischen Pharaonen. Interessant wurden die d├╝steren Todesfelder von Kambodscha und die Person des Revolution├Ąr Che Guevara gezeigt. Das Sandskulpturenfestival kann ein phantastischer Geschichts- und Geographieunterricht sein, vor allem f├╝r die J├╝ngsten. Es ist schwer zu glauben, dass alle 35 Figuren nur aus Sand und Wasser gemacht worden sind! Einige sind bis zu 7 Meter hoch. Vor Ort ist es empfehlenswert eine Informationsbrosch├╝re ├╝ber das Festival zu kaufen. Man sollte unbedingt ein Fotoapparat mitnehmen! Nach der "Reise um die Welt" empfiehlt man einen Kaffee zu trinken und einen k├Âstliche Kuchen im Caf├ę zu kosten. Wir bekommen dort auch warme Snacks.

Die Skulpturen sind das Werk von 26 K├╝nstlern aus verschiedenen L├Ąndern. F├╝r die Ausstellungsvorbereitung wurden 9.500 Kubikmeter Spezialsand aus den Ablagerungen auf der Insel Usedom verwendet. Er hat eine etwas andere Struktur, als der Sand am Strand. Dadurch k├Ânnen die Skulpturen viele Monate unber├╝hrt stehen. W├Ąhrend der Arbeit verwenden die K├╝nstler nur einfache Werkzeuge. Die Ausstellung kann man bis zum 6. November t├Ąglich von 10 bis 18 Uhr sehen.

Kommentar hinzuf├╝gen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 M├Ąr 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

pumptruck portal.jpg

Auf diesen Moment haben Kinder und Jugendliche lange gewartet: In Swinem├╝nde wurde der erste Fahrrad-Pumptrack er├Âffnet. Dabei handelt es sich um einen speziellen Parcours, der als Rundkurs angelegt ist und dessen Fahrbahn, der Biketrail, aus schnellen Kurven und Sprungelementen besteht. Die Anlage befindet sich in der Grunwaldzka-Stra├če neben dem PEC-Heizwerk.

głowacki.jpg

Das Segelschiff ÔÇ×Kapit├Ąn G┼éowackiÔÇť steht zum Verkauf. Der polnische Yachtverband kann die immensen Reparaturkosten f├╝r das schwimmende Denkmal nicht aufbringen. Deshalb soll das schwimmende Denkmal ver├Ąu├čert werden.

palmy portal1.jpg

Nach der Winterpause, unter speziellen Zelten, sind die exotischen B├Ąume wieder eine Promenadendekoration. Und wie es aussieht, tut ihnen das K├╝stenklima gut. Auf den Palmen sind sch├Âne gelbe Blumen zu sehen. Dies ist ein Zeichen daf├╝r, dass die B├Ąume richtig wachsen.