Neue Schilder f├╝r Pilger auf dem pommerschen Jakobsweg

szlak ┼Ťw.Jakuba

In Swinem├╝nde wurden jetzt Schilder f├╝r Pilger aufgestellt, die den Pommerschen Jakobswegentlang wandern. Im Mittelalter f├╝hrte dieser Wegvon Danzig durch Sianowo, Lebork, Leba, Ustka, Kolberg nach Stettin. Derzeit f├╝hrt der Jakobsweg von Wollin einmal in Richtung Swinem├╝nde nach Rostock (unter anderem durch Kamminke, Garz, Greifswald) und in Richtung Stettin nach Frankfurt an der Oder. Der Weg in Westvorpommernhat eine Gesamtl├Ąnge von rund 314 Kilometern. Auf dem Weg befinden sich 160 westpommersche Ortschaften, fast 70 historische Kirchen und Dutzende andere kulturelle Objekte und Naturgebiete.

In der letzten Woche haben die Kommunen und Tourismusorganisationen in Stettin eine Absichtserkl├Ąrung ├╝ber die weitere Entwicklung des Produkts unterzeichnet, unter anderem eine gemeinsame Schaffung und F├Ârderung des Jakobsweges. Das Projekt wurde im Rahmen der Europ├Ąischen Territorialen Zusammenarbeit im s├╝dlichen Ostseeraum umgesetzt.

ÔÇ×Der St. Jakobsweg ist ein kulturelles und geistliches Reichtum. So k├Ânnen wir zeigen, welche sch├Ânen Pl├Ątze es bei uns gibt. Das ist auch eine Chance f├╝r die Wiederbelebung von vielen Orten in unserer Region. Dies ist eine gro├če HerausforderungÔÇť, sagt der stellvertretende Marschall von Westpommern, Andrzej Jakubowski.

In Swinem├╝nde f├╝hrt der Weg durch die folgenden Stra├čen: Wolinska, Pomorska, Ludzi Morza, Norweska, Barlickiego bis zur F├Ąhr├╝berfahrt ÔÇ×BielikÔÇť. Weiter durch Wybrzeze Wladyslawa IV, Kollataja,
11. Listopada, Slaska, Grunwaldzka, Krzywa in Richtung Kamminke. Das neue touristische Produkt wurde entwickelt,umdas kulturelle Erbe zu st├Ąrken, was sp├Ąter f├╝r die regionale Entwicklung n├╝tzlich sein wird. Es geht vor allem darum, die Menschen zu ermutigen, verschiedene L├Ąnder und Regionen ohne gro├čes Tempo zu besichtigen, die Vielfalt zu schmecken, so wie es im Altertum war. Beachtenswert ist es, dass der Jakobsweg im Jahr 1987 auf die Liste des Unesco-Weltkulturerbes eingetragen worden ist. Als Jakobsweg (spanisch Camino de Santiago) wird eine Anzahl von Pilgerwegen durch ganz Europa bezeichnet, die alle das angebliche Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela in Galicien
(Spanien) zum Ziel haben.

Quelle: Ostsee Zeitung

Fot.ZUM

Kommentar hinzuf├╝gen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 M├Ąr 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

reflektor portal.jpg

Das Museum f├╝r K├╝stenverteidigung in Swinem├╝nde, das sich seit mehreren Tagen in Fort Gerhard befindet, verf├╝gt ├╝ber einen leistungsstarken Flugabwehrscheinwerfer, der von einem BMW Aggregat angetrieben wird. Dies ist das einzige derartige Ausstellungsst├╝ck in ganz Polen und eines der wenigen in Europa! Es wiegt fast 10 Tonnen, stammt aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs und kam direkt vom Polarkreis nach Polen!

portal deweloperzy.jpg

Umweltsch├╝tzer und Stadtarchitekten alarmieren. In etwa einem Jahrdutzend wird es an der polnischen K├╝ste weder unber├╝hrte Str├Ąnde mehr geben noch Orte, an denen man sich weit vom Alltagstress und den Touristenmassen auf dem Lande entspannen k├Ânnte. All das wegen der Entwickler, die auf Teufel kommt raus Apartmenth├Ąuser bauen. In Swinem├╝nde im K├╝stenbezirk wurden praktisch alle Grundst├╝cke in Richtung der Wellenbrecher verkauft.

wiatrak portal.jpg

Die beliebte Windm├╝hle sorgt f├╝r gro├če Verwunderung unter Touristen. Bislang das wei├če Symbol von Swinem├╝nde, jetzt nicht nur v├Âllig ver├Ąndert, aber auch f├╝r Besucher unzug├Ąnglich. Es verlor auch seine Fl├╝gel. Viele Touristen sind etwas unzufrieden, denn fast jeder m├Âchte ein Foto, mit der Windm├╝hle im Hintergrund haben. Man sollte jedoch geduldig sein.

tunelportal.jpg

Der Tunnelbauunternehmer hat die Baustelle offiziell ├╝bernommen. Laut dem Direktor des Vertrags von Porr S.A. Piotr Flisiak werden die ersten Arbeiten am 12. November beginnen. Dies bedeutet, dass die Verantwortung f├╝r die Baustelle vom Auftragnehmer ├╝bernommen wird und die Gel├Ąndearbeiten beginnen k├Ânnen.