In Misdroy wird Parken teuer

parkowanie

Ab dem n├Ąchsten Jahr m├╝ssen im K├╝stenbereich der polnischen Stadt Misdroy erstmals Parkplatzgeb├╝hren bezahlt werden. Das hat der Stadtrat des Ortes auf der Insel Wolin jetzt beschlossen. Anders als in den meisten Kurorten an der polnischen K├╝ste m├╝ssen Touristen, die Misdroy besuchen, dasganzeJahr ├╝ber zahlen. Normalerweise gelten die Parkgeb├╝hren in den polnischen Kurst├Ądten nur in der Saison.

ÔÇ×W├Ąhrend des Sommers gibt es dort eine Menge Autos. Wir wollten endlich f├╝r Ordnung bei der Parkereian der Promenade sorgenÔÇť, sagt der Vorsitzende des Stadtrates, Jan Magda.

Die Kosten sind so kalkuliert, dass das Unternehmen, das die Parkuhren aufstellen wird, schwarze Zahlen mit dem Projekt schreiben kann.

ÔÇ×Wir wissen, dass Touristen das nicht sehr positiv aufnehmen werden. Aber da die Parkzone nur ein Drittel der Stadt umfassen wird, k├Ânnen sie ihren Wagen an anderer Stelle kostenlos abstellenÔÇť, sagt Jan Magda.

├ťber kostenpflichtige Parkzonen in Misdroy wird schon seit langer Zeit diskutiert. Vor einigen Jahren gab es bereits einen Beschluss der Stadtr├Ąte, Parkuhren sind aber trotzdem nicht installiert worden. Jetzt wartet die Stadt auf die Genehmigung durch die zust├Ąndigen Beh├Ârden. Wenn deren Entscheidung
positiv ausf├Ąllt, dann wird die Gemeinde den Auftrag f├╝r die Installation der Parkuhren ausschreiben. Die Kosten daf├╝r sollen sich auf 800 000 Zloty belaufen. Wenn die erste Ausschreibung durch ist, k├Ânnen Touristen damit rechnen, dass im Mai oder sogar noch fr├╝her eine kostenpflichtige Parkzone in Misdroy eingef├╝hrt wird. Im Vergleich zu anderen Kurst├Ądten werden die Geb├╝hren hoch sein. F├╝r die erste halbe Stunde sollen Touristen 1,5 Zloty zahlen. Eine Stunde wird drei Zloty kosten. Ein Tages-Ticket soll 20 Zloty und ein w├Âchentliches Abonnement 90 Zloty kosten. Einwohner innerhalb der Zonek├Ânnen kostenlos auf der Stra├če vor dem Haus parken. Geb├╝hrenpflichtiges Parken soll von Montag bis Samstag
von 8 bis 21 Uhr gelten. In Swinem├╝nde sind die Grundgeb├╝hren auf einem ├Ąhnlichen Niveau, aber die kostenpflichtige Parkzeit ist eine Stunde k├╝rzer. Im gr├Â├čeren Kolberg dagegen ist das Parken viel billiger ÔÇô 30 Minuten kosten einen Zloty und eine Stunde zwei Zloty.

Quelle: Ostsee Zeitung
Fot. Sławek Ryfczyński