Erstmals Strom aus der Pistole

elektryka3portal.jpg

Auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt Intermarche (in der N├Ąhe der UBB-Station) ging die erste Ladestation f├╝r Elektrofahrzeuge in der Region in Betrieb. Sie ist an sieben Tagen in der Wocheverf├╝gbar. Die Schnellladestation war die Idee vomIntermarche in Swinem├╝nde und dem Unternehmen Garo. Das Ger├Ąt ├Ąhnelt einer kleinen Parkuhr.

ÔÇ×Je nach Fahrzeug, reichen 20 Lademinuten um ├╝ber 100 Kilometer zu fahrenÔÇť, lobt Inhaber Jakub
Dziekonski.

Die Fahrzeuge k├Ânnten in Swinem├╝nde kostenlos geladen werden. Der Fahrer muss aber ein spezielles Kabel besitzen. Mit dem Konverter, k├Ânnen dann auch Elektro-Scooter und Rollst├╝hle geladen werden. 100 Kilometer mit dem strombetriebenen Auto entsprechen Kosten von etwa f├╝nf Zloty. Nur wenn die Ladestation einen
kostenlosen Service anbietet, ist die Fahrt umsonst.

Quelle: Ostsee Zeitung
Fot. organizator