Erster Parkplatz für Gäste in Ostswine

parking.jpg

Auf dem Ostufer Swinemündes wurde der erste Parkplatz in der Nähe des LNG-Terminals fertiggestellt. Er wurde speziell für Touristen und Einwohner Warzows (Ostswine) gebaut. Autofahrer haben 114 Parkplätze zur Verfügung, darunter drei Stellplätze für Behinderte. Außerdem gibt es einen Bereich für vier Busse.

Nebenan werden ein neuer Strandzugang und bald eine spezielle Terrasse gebaut. Zum Parkplatz führt eine erneuerte 400-Meter lange Zufahrt von der Ku-Morzu Straße, einschließlich Rad- und Fußgänger-Weg. Das Ganze wurde mit viel Grün und kleiner Architektur, wie Bänken, Tischen und Mülltonnen, eingerichtet und mit einer Abwasserpumpstation für den Ausbau der Strandinfrastruktur ausgestattet. Die Investitionskosten beliefen sich aufmehr als drei Millionen Zloty.

Quelle: Ostsee Zeitung
Foto. Polskie LNG

Kommentar hinzufügen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 Mär 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przybędą kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

portal pracownicy.jpg

Die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern unterstützt polnische Pendlerinnen und Pendler, die ihren Arbeitsplatz in Mecklenburg-Vorpommern haben und aufgrund der polnischen Quarantäneregeln künftig nicht mehr täglich zur Arbeit fahren können. Sie sollen eine Zahlung in Höhe von 65 Euro pro Tag erhalten, wenn sie jetzt in Mecklenburg-Vorpommern bleiben. Hinzu kommen 20 Euro täglich für Familienmitglieder der Beschäftigten, die sich für die Dauer der Quarantäneregelungen ebenfalls in Mecklenburg-Vorpommern aufhalten.