Erster Fahrrad-Pumptrack in Swinemünde eröffnet

pumptruck portal.jpg

Auf diesen Moment haben Kinder und Jugendliche lange gewartet: In Swinemünde wurde der erste Fahrrad-Pumptrack eröffnet. Dabei handelt es sich um einen speziellen Parcours, der als Rundkurs angelegt ist und dessen Fahrbahn, der Biketrail, aus schnellen Kurven und Sprungelementen besteht. Die Anlage befindet sich in der Grunwaldzka-Straße neben dem PEC-Heizwerk.

Der Pumptrack besteht aus zwei Trail-Arten – für Anfänger und für etwas mehr Erfahrene. Die Umgebung wurde mit viel Grün bepflanzt, es wurden Bänke, Abfallbehälter und Informationstafeln installiert. Die Baukosten des Pumptracks beliefen sich auf 356 700 Złoty. Vom ersten Tag an erfreut sich die Anlage großer Beliebtheit bei Radsport-Akrobaten. Die stehen sogar Schlange, um mit ihren Zweirädern die Piste unter die Pneus zu nehmen. So groß ist das Interesse. Die Stadtverwaltung hat angekündigt, dass weitere Anlagen geschaffen werden.

„Ein weiterer Pumptrack wird noch in diesem Jahr im Stadtteil Warszów entstehen. Es liegt uns viel daran, dass junge Menschen nicht ständig am Computer sitzen, sondern ihre Zeit aktiv verbringen. Der Pumptrack ist eine ideale Gelegenheit für aktive Erholung, um Reflex und Kondition zu üben“, sagt Barbara Michalska, stellvertretende Stadtpräsidentin von Swinemünde.

Quelle: Ostsee Zeitung
Foto: BIK Świnoujście