Dauerausstellung des Historisch-Technischen Museums Peenem├╝nde auf LED umgestellt

htm.jpg

Die Dauerausstellung des Historisch-Technischen Museums Peenem├╝nde mit einer Ausstellungsfl├Ąche von ├╝ber 5000 m┬▓ wurde bisher mit ca. 150 Leuchten inszeniert. Diese Lichtinstallation wurde nun in der gesamten Ausstellung auf LED-Beleuchtung umgestellt. Dies erm├Âglicht eine Einsparung von Strom- und Reparaturkosten von ca. 7.000 Euro pro Jahr und reduziert den Kohlendioxydaussto├č um j├Ąhrlich ca. 4,8 Tonnen.

Die neuen Leuchten haben dar├╝ber hinaus eine wesentlich l├Ąngere Lebensdauer und k├Ânnen individuell auf die verschiedenen Anspr├╝che der Ausleuchtung, z.B. von Punktlicht auf Fl├Ąchenlicht, eingestellt werden. Die Lichtl├Âsung erleichtert dadurch auch die Orientierung f├╝r Besucher und sorgt gleichzeitig mit einer gezielten und schonenden Inszenierung f├╝r das authentische Erleben der Objekte. Die neuen Leuchten gen├╝gen insbesondere auch konservatorischen Anspr├╝chen, denn das Licht der LEDs ist nahezu frei von infraroten und ultravioletten Lichtspektren, und hat mit einer Farbtemperatur von 3000 Kelvin ein deutlich geringeres Sch├Ądigungspotenzial f├╝r die Exponate, als die bisherige Beleuchtung mit konventioneller Halogen-Technologie.

Die Ma├čnahme wurde aus dem Bundesprogramm ÔÇ×Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und ├Âffentlichen EinrichtungenÔÇť und dem Ministerium f├╝r Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern gef├Ârdert.

Quelle: HTM Peenem├╝nde

Kommentar hinzuf├╝gen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 M├Ąr 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

sciezka portal.jpg

Ende Oktober soll der neue Radweg an der BÔÇë110 zwischen der Stadt Usedom und der Kreuzung in Mellenthin fertig sein. Auf dem gut 6,5ÔÇëKilometer langen Abschnitt geht es teils bergauf und bergab. Wie eine riesige Schlange schl├Ąngelt sich das schwarze Asphaltband neben der Bundesstra├čeÔÇë110 durch den Wald. In ein paar Wochen sollen hier Radfahrer zwischen der Stadt Usedom und Mellenthin sicher unterwegs sein.

serce portal.jpg

Seit einigen Jahren h├Ąngten verliebte Paare am Gel├Ąnder eines Fu├čg├Ąngerweges auf den D├╝nen Vorh├Ąngeschl├Âsser mit ihren Initialen. Nach einiger Zeit sind es jedoch zu viele geworden. Dies drohte mit Besch├Ądigungen des Gel├Ąnders. Das Sport- und Freizeitzentrum "Wyspiarz" in Swinem├╝nde hatte die Idee, einen speziellen Platz vorzubereiten, damit die Verliebten und nicht nur, ihre Gedenkschl├Âsser dort hinterlassen k├Ânnten.

przystań portal.jpg

Es wird auf jeden Fall ein sehr attraktiver Yachthafen sein. Das Hotel liegt an der sch├Ânen Delta des Flusses Swine und bietet Platz f├╝r 60 Einheiten. Es ist die Rede ├╝ber den neuen Yachthafen in ┼üun├│w am rechten Ufer von Swinem├╝nde, der am Samstag offiziell er├Âffnet wurde. Es ist bereits der 18. Yachthafen auf dem Westpommerschen Segelweg und zweiter in Swinem├╝nde.