Besuch der Leuchtturm und Fort Gerhard

UM _latarniaSwinoujscie _.jpg

Einige der interessantesten Sehensw├╝rdigkeiten in Swinem├╝nde und der gr├Â├čten Attraktionen der Region, auf dem rechten Ufer der Stadt (auf der Insel Wollin) gelegen, kann man am Wochenende vom 2 bis 3 Februar nur f├╝r ein paar Groschen besichtigen. Die Aktion "Besichtige f├╝r 2 Z┼éoty" hat die Swinem├╝nder Touristen Organisation gemeinsam mit Fort Gerhard und dem Leuchtturm vorbereitet.

"Die Bewohner von Swinem├╝nde zahlen nur 1 Z┼éoty f├╝r den Eintritt zu jedem der Objekte, aber um das Angebot in Anspruch zu nehmen m├╝ssen jeweils zwei Tickets gekauft werden. G├Ąste und Touristen sind herzlich Willkommen und wir bietet ihnen erm├Ą├čigte Eintrittskarten (9 z┼é Fort, 4 z┼é Leuchtturm). Eine zus├Ątzliche Attraktion ist das Besichtigen vom Fort Gerhard in Begleitung eines Fremdenf├╝hrers, der den Teilnehmern eine au├čergew├Âhnliche, spannende Geschichtsstunde serviert. Die Touren starten um 12.20 Uhr und 15.20 Uhr", informiert Martyna Napart von der Touristen Organisation in Swinem├╝nde.

Vor Ort wird auf die G├Ąste ein gro├čes Lagerfeuer warten, so sollte man wenigstens W├╝rstchen mit sich nehmen, raten die Organisatoren. An diesem Wochenende wird auch eine spezielle Bus-Linie vom Bahnhof in Swinem├╝nde zum Leuchtturm und zur├╝ck eingesetzt.

Am Samstag den 2. Februar werden die Busse vom Bahnhof in Richtung Leuchtturm um 11.50 Uhr und 15.00 Uhr fahren und zur├╝ck um 12.10 Uhr und 15.20 Uhr. Am Sonntag den 3. Februar, wurden die Fahrten zum Leuchtturm auf 11.50 Uhr und 14.30 Uhr festgelegt und in Richtung Bahnhof auf 12.40 Uhr und 14.50 Uhr.

Foto: UM

Kommentar hinzuf├╝gen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Fl├╝ssiggasterminal in Swinoujscie Anonim 26 Okt 2014 - 14:14
Mo┼╝e nie wszyscy wiedz─ů? Anonim 24 Okt 2014 - 22:58
Nieprawda z brakiem ┼Ťwie┼╝ej ryby. Anonim 24 Okt 2014 - 19:42
skateanlage Anonim 22 Okt 2014 - 14:52
Bieg i marsz dla aktywnych Anonim 14 Okt 2014 - 14:38
Feuerwerksfinale in Swinem├╝nde Anonim 3 Okt 2014 - 09:20

[] meist gelesen

wyspy swiatlap.jpg

Zum endg├╝ltigen Ausklang der Hauptsaison feuern die Ostseeb├Ąder Usedoms am Freitag zum XXL-Feuerwerk aus allen Rohren ÔÇôvon Karlshagen bis Swinem├╝nde. Als Erg├Ąnzung des nat├╝rlichen Lichts der Herbstsonne, zum Zeitpunkt der ersten Z├╝ndung um 20 Uhr bereits erloschen, wird der Himmel f├╝r ├╝ber anderthalb Stundenmitwandernden Stationen entlang der 42 Kilometer langen K├╝ste inden schillerndsten Farben leuchten.

festiwal uznamportal.jpg

Das am 20. September beginnende XXI. Usedomer Musikfestival verspricht ├Ąu├čerst interessant zu werden. Jede neue Auflage dieses bedeutenden Festivals wird dem musikalischen Schaffen eines anderen Landes gewidmet. Dieses Jahr wird es Polen sein! F├╝r drei Wochen verwandelt sich die Insel Usedom in eine Welt voller Musik. W├Ąhrend der Konzerte werden Werke der bedeutendsten polnischen Komponisten zu h├Âren sein, unter anderem Fryderyk Chopin, Karol Szymanowski, Krzysztof Penderecki, Witold Lutos┼éawski und Wojciech Kilar. Die Organisatoren dieses Festivals greifen aber auch zur polnischen Barockmusik und zum Pianisten W┼éadys┼éaw Szpilman.

stocznia.jpg

In der Seereparaturwerft kam es in den vergangenen Wochen zu starken Auseinandersetzungen zwischen der Belegschaft und dem Management. Grund daf├╝r ist, dass Mitarbeiter in Au├čenbetriebe versetzt werden sollen. Als Protest haben die Gewerkschaften einen Warnstreik durchgef├╝hrt und kamen in einen Gruppenkonflikt mit dem Arbeitgeber. Dies betraf die Werften in Stettin und Swinem├╝nde. Dieses Mal stimmte der Vorstand einer Einigung mit der Belegschaft zu.

Lampi 2048po.jpg

In diesem Jahr findet am 3.Oktober 2014 zum dritten Mal das Lampionfest statt. Um 18 Uhr beginnt die kostenlose Lampionausgabe im Kulturhauspark. Es wird auch ein Stand an der Promenade eingerichtet. 7000 Lampions warten auf ihre Tr├Ąger. Es d├╝rfen auch selbstverst├Ąndlich auch selbstgebastelte Lampions mitgebracht werden.