Auf der neuen Anlage in Swinem├╝nde rollt der Ball inmitten dreidimensionaler Effekte

golf portal4.jpg
golf portal3.jpg
golf portal2.jpg
golf portal1.jpg

In der Platan-Galerie an der Wojska Polskiego-Stra├če 16AG (neben der Station der Usedomer B├Ąderbahn) wurde eine neue Attraktion er├Âffnet. Es ist der Magic World Minigolf 3D Blacklight: ein Mini- Golfplatz in dreidimensionalen Welten voller visueller Effekte und Sounds. Die Attraktion ist eine Idee von Krzysztof Adamczyk. Es ist das erste solche Objekt in Polen und erst das dritte in Europa.

ÔÇ×Ich habe mich aus verschiedenen Gr├╝nden f├╝r Swinem├╝nde entschieden. Vor 15 Jahren habe ich erkannt, dass dies mein Platz auf Erden ist. Als ich klein war, fuhr ich mit meinen Eltern an die Ostsee und sagte mir einmal, dass ich hier mal leben m├Âchte. In Swinem├╝nde gibt es fast drei Promenaden, sch├Âne Orte, die besucht werden m├╝ssen, aber es gibt keine aktiven Attraktionen, die wetterunabh├Ąngig sindÔÇť, sagt Adamczyk.

Sein Minigolfplatz besteht aus drei Welten: Dinosauriern, Unterwasserwesen und einer futuristischen Pandora. Sie wurden von einem K├╝nstler kreiert und werden im ultravioletten Licht ÔÇ×zum Leben erwecktÔÇť. Die Effekte sind mit einer 3D-Brille noch spektakul├Ąrer. Die Spielregeln sind einfach. Jeder Spieler erh├Ąlt eine Brille, einen Golfschl├Ąger und einen fluoreszierenden Ball. Das Spiel l├Ąuft beim typischen f├╝r jede Welt Sound. Der Spieler muss alle L├Âcher bei m├Âglichst wenigen Schl├Ągen schaffen. Minigolf 3D kann jeder spielen, unabh├Ąngig von Alter und Wetter.

ÔÇ×Vor zwei Jahren hatte ich in Frankreich die M├Âglichkeit, gl├╝hendes Golf zu spielen. Es gab jedoch keine 3D-Effekte und der Untergrund war recht einfach. Wir haben etwas v├Âllig anderes geschaffen. Wir haben nicht nur 3D - Effekte, sondern auch ein Gel├Ąnde auf Kunstrasen, wo H├╝gel und nat├╝rliche Hindernisse wie Korallenriffe, Kraken oder Dinosaurier vorhanden sindÔÇť, f├╝gt
Adamczyk hinzu.

Quelle: Ostsee Zeitung

Kommentar hinzuf├╝gen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 M├Ąr 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

fajerwerki portal.jpg

Eine Silvesterparty an der Ostsee ohne Feuerwerk? Vor wenigen Jahren war dies noch undenkbar, heute wird es Tatsache. Polnische St├Ądte, darunter Warschau, verzichten auf Feuerwerksk├Ârper aufgrund der Tiere. Anstelle Silvesterknallern, wird es Laser- und Lichtshows geben, die mit Musik kombiniert werden. Eine solche ├änderung gef├Ąllt den Tierschutzvertretern, ├ľkologen undÔÇŽ Gemeinden. Es ist kein Geheimnis, dass eine Feuerwerkshow ein Verm├Âgen kostet.

portal asfalt.jpg

Aufgrund des g├╝nstigen Wetters gelang es den Arbeitern, den renovierten Abschnitt der Wojska Polskiego-Stra├če, rechtzeitig von der Grenze bis zur Kreuzung mit der 11. Listopada-Stra├če zu asphaltieren. Mehrere Tage wird es noch dauern, die Stra├čenordnung endg├╝ltig zu organisieren. Es sind noch kleinere Arbeiten am Radweg und an den Gr├╝nanlagen zwischen der Stra├če und dem B├╝rgersteig sowie an der Beschilderung durchzuf├╝hren.

armata portal.jpg

Swinem├╝nder. Einige bekommen vom Nickolaus S├╝├čigkeiten, Spielzeug, noch andere Parfums. Und Museen ... einzigartige Kanonen! Ein solches Geschenk erhielt das K├╝stenverteidigungsmuseum Swinem├╝nde im Fort Gerhard. Die ├ťberraschung wiegt ├╝ber 1.000 Kilogramm und ist fast 2,5 Meter lang. Dazu ist sie noch ├╝ber 100 Jahre alt!

Ostsee Odyssee

Ein bekannter polnischer ├ľkologe und Reisender Dominik Dobrowolski wird zusammen mit Freiwilligen aus ganz Polen seine ÔÇ×Ostsee OdysseeÔÇť in Swinem├╝nde starten. Es wird ein au├čergew├Âhnlicher Marsch sein. Der Reisende beabsichtigt mit Freiwilligen die gesamte polnische K├╝ste zu durchlaufen - insgesamt rund 500 km. Es wird kein typischer Erholungsspaziergang sein. Der Reisende und seine Begleiter sollen die Str├Ąnde s├Ąubern, die vom Meer weggeworfenen Abf├Ąlle z├Ąhlen und analysieren sowie einen Naturfilm drehen. Jeder kann sich dieser erstaunlichen Reise anschlie├čen oder einfach helfen. Start ist am 18. Januar in Swinem├╝nde.