Radfahren

r10

Wegen Bauma├čnahmen ist die internationale Fahrradstrecke R10 (Ostseek├╝stenweg) von Swinem├╝nde nach Misdroy ab der Stra├če Ku Morzu auf der Insel Wollin zurzeit geschlossen. Bis zum Abschluss der Waldarbeiten kann eine alternative Route gew├Ąhlt werden, die von der Stra├če Ku Morzu hinter dem ersten D├╝nendamm durch den bestehenden Waldweg f├╝hrt. Die damit verbundenen Schwierigkeiten beim Benutzen des K├╝stenradweges werden bis August auftreten.

kamminke 1_.JPG

Der Beitritt Polens zur Europ├Ąischen Union und ein freier Grenzdurchgang schaffte f├╝r den Tourismus neue M├Âglichkeiten. Im Fall der Insel Usedom hatte das eine besondere Bedeutung. Heute haben Touristen die M├Âglichkeit an Orte zu kommen, die noch bis vor kurzem unzug├Ąnglich waren und jetzt kann man sie neu erkunden. Die Route beginnt an der UBB-Station, die zwischen der deutschen und polnischen Seite Usedoms verkehrt.

rowery.jpg

Etwa 30 km Radwege in Swinem├╝nde selbst, 150 km in Reichweite auf der deutschen Grenzseite und dazu einige hundert Kilometer gekennzeichneter Radwege in unmittelbarer N├Ąhe ÔÇô Usedom und Wollin haben sich wohl die Bezeichnung ÔÇ×Rad-InselnÔÇť verdient. Heute empfehlen wir Ihnen besonders eine Radtour in den S├╝den Usedoms, zu der ehemaligen Fischersiedlung Kamminke.

wycieczka_.jpg

Die Radtour nach Misdroy kann zu einem der interessantesten landeskundlichen Abenteuer werden, die uns die Umgebung bietet. Auf der ├Âstlichen Seite der Swine treffen die Modernit├Ąt mit der Geschichte, die Industrie mit der Natur und der rohe Milit├Ąrbau mit dem architektonischen Geschmack aufeinander. Wie auf allen anderen Ausfl├╝gen wird es uns auch bei dieser Gelegenheit an dem engen Kontakt zur Natur nicht fehlen.

DSC07433.JPG

Ein Ausflug ins malerische Ahlbeck, einem Kaiserbad. L├Ąnge ca. 11 km. Die Tour ist relativ schwierig wegen der vielen H├╝gel und eines holprigen Abschnitts von ca. 5 km.

Inhalt abgleichen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
CI─ś┼╗AR├ôWKI Anonim 24 Jun 2017 - 21:38
Zust├Ąnde in der Marina Anonim 23 Jun 2017 - 20:11
Ooo jak to fajnie, je┼║dzi─ç na Anonim 3 Jun 2017 - 19:23
Auf Kommentar antworten | Balticportal.pl Anonim 14 Mai 2017 - 10:45
Krankenversicherung G├╝nstig Anonim 18 Feb 2017 - 16:12
Hello ... Anonim 1 Feb 2017 - 07:39

[] meist gelesen

wieza portal.jpg

Im Fr├╝hjahr 2021 k├Ânnen Urlauber und auch Einheimische jeder Altersgruppe die neue touristische Attraktion in Heringsdorf, den Baumwipfelpfad Usedom, in natura erleben. Der spannende Erlebnispfad f├╝hrt in bis zu 23 Metern H├Âhe durch die verschiedenen Etagen des Waldes. Der Pfad ist in naturschonender Bauweise realisiert und besteht ├╝berwiegend aus Holz.

zima.jpg

Mitten im Winter beschloss die Stadt, den Vertrag mit Trans-Masz, zust├Ąndig f├╝r die Schneer├Ąumung auf Stra├čen und Gehwegen, sofort zu k├╝ndigen. Der Grund war eine gro├če Kritik seitens der Bewohner nach dem letzten Schneefall. Der Verkehr in der Stadt war fast vollst├Ąndig gel├Ąhmt. Die B├╝rgersteige waren vereist und auf den Stra├čen lag Schnee. Viele Bewohner hatten Probleme zur Arbeit zu kommen. Wie sich herausstellte, konnte das neue Unternehmen mit der Schneer├Ąumung nicht Schritt halten. Grund?

uznam arena.jpg

Der Bau der Uznam Arena (Usedom Arena) in Swinem├╝nde - des ersten Sport- und Erholungskomplexes auf den Inseln wurde abgeschlossen. Der Name wurde von den Bewohnern vorgeschlagen. Der Bau dieser Anlage, an der Grodzka-Stra├če kostete 42 Mio. Z┼éoty. Leider ist die Uznam Arena heute geschlossen. Der Grund? Der Coronavirus. Gem├Ą├č den Einschr├Ąnkungen bleiben Fitnessstudios, Schwimmb├Ąder bis auf weiteres geschlossen. Nachdem die Einschr├Ąnkungen aufgehoben werden, soll die Uznam Arena sofort ge├Âffnet werden.

wosp.jpg

In Swinem├╝nde laufen die letzten Vorbereitungen f├╝r das 29. Finale des Gro├čen Orchesters der Weihnachtshilfe - der gr├Â├čten Wohlt├Ątigkeitsaktion in Polen. Dieses Mal werden Spenden f├╝r die HNO- Abteilungen und Kopfdiagnostik von Kindern gesammelt. Aufgrund von Einschr├Ąnkungen und des Lockdowns wurde das Finale vom 10. auf den 31. Januar verschoben.