Eine Schönheit in türkis

jezioro1port_1.jpg
jezioro2por.jpg
jezioro3por.jpg

Sie möchten diese einzigartige Schönheit der Natur einmal selbst besuchen? Eine gute Idee. Wir sagen Ihnen, wie Sie dahin kommen. Wenn man aus Swinemünde kommend in Richtung Misdroy fährt, sollte man im Kreisel kurz vor Misdroy von der Hauptstraße abbiegen und nach rechts in Richtung Wapnica fahren. In diesem kleinen Urlaubsort befindet sich der Türkis - See und ein Aussichtspunkt auf dem Sandberg. Das Wasser im See leuchtet in einer schönen Türkisfarbe.

Diese Farbe entsteht durch die Brechung des Sonnenlichts im sauberen Wasser und der Reflexionsspiegelung vom weißen Kreidegrund. Der See entstand nach der Überflutung eines Kreideabbaugebietes. Die Mine funktionierte während der Zeit vor dem Krieg bis 1954. Sie wurde dann aufgrund der Erschöpfung des Reservoirs geschlossen. Seitdem wurde die Grube langsam mit Wasser gefüllt. Dieser Prozess endete im Jahr 1960. Damals war der Wasserstand gleich dem des Stettiner Haffs geworden. Der See ist 21,2 Meter tief. Wenn wir uns vom Aussichtspunkt am Türkissee nach rechts begeben, kommen wir auf den Pfad, der zum Sandberg (53 m ü.d.M.) führt. Von dort erstreckt sich ein atemberaubender Blick auf das so genannte Trzciągowska - Tal, die Erhebungen mit dem Berg Wyżnica, den Kleinen Wicko See und Teil des Swine - Rückdelta. Auf der Rückfahrt kann man noch ein Erinnerungsfoto von einem beeindruckenden Naturdenkmal machen – der uralten Eiche mit einem Umfang 640 cm und ihren mächtigen Zweigen, die eine Höhe von 24 Metern erreichen. Der Baum steht direkt an der Turkusowa Straße, in der Nähe des Sees.

Kommentar hinzufügen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 Mär 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przybędą kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

obwodnica 2.jpg

Der Bau der neuen östlichen Umgehungsstraße von Swinemünde auf Usedom soll noch im November abgeschlossen werden. Sie wird die Fahrt von neuem Tunnel in den westlichen Stadtteil erleichtern.

wypadekportal.jpg

Schweigeminute für einen Swinemünder: Die Stadt gedenkt eines 22-jährigen Hafenarbeiters, der bei Umschlagarbeiten mit einer Gondel abstürzte und starb. Die Staatsanwaltschaft leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Viele Bürger fragen sich: Hätte sein Tod verhindert werden können?

marina portal.jpg

Swinemünde will im maritimen Tourismus aufrüsten. Die Marina im Yachthafen soll modernisiert werden. Die Pläne sehen eine Erweiterung der Liegekapazität auf 470 Plätze vor. Heute können 220 Yachten und Motorboote an den Stegen anlegen. Insgesamt bietet der Yachthafen Platz für etwa 350 Einheiten. Die Modernisierungspläne gehen davon aus, dass die Zahl der Plätze an den Anlegestellen in wenigen Jahren auf 470 steigen werden.